Frage Dich jeden Tag:

"Würdest Du Dein Pferd sein wollen?"

(unbekannter Verfasser)

Anlage

 

Unseren Pferden stehen über 2000 m² Fläche zur freien Bewegung zur Verfügung. Die Böden sind matschfrei, kleine Steigungen unterstützen die körperliche Fitness. Die Anlage ist so konzipiert, dass die Pferde zu viel Bewegung motiviert werden. Zur Ausstattung gehören eine Kraftfutterstation, vier Heustationen, zwei Strohraufen sowie eine frostsichere Selbsttränke. Neben einer großen Liegehalle gibt es einen weiteren kleinen Unterstand, der vor allem den rangniedrigeren Pferden Schutz vor Witterung bietet. Vom späten Frühjahr bis in den Winter stehen den Pferden zudem direkt an die Anlage angrenzende Weideflächen zur Verfügung. Die Pferde leben permanent in einem festen Herdenverband. 

 

 

Herdenverband

Die Pferde leben gemeinsam in einer Herde. Da wir möchten, dass sich jedes Pferd bei uns wohlfühlt und auch im Alter oder mit Erkrankungen von unserer Haltungsform profitieren kann, legen wir Wert darauf, dass alle Pferde absolut herdenverträglich sind und über eine gute Sozialisation verfügen. Unsere Herde ist bunt gemischt: Neben Pferden „im besten Alter“ haben wir auch Senioren. Im Zusammenleben gibt es keine Probleme, da die Pferde genügend Platz und auch Rückzugsmöglichkeiten finden, um sich aus dem Weg zu gehen oder einfach nur einmal für sich zu sein. Aus Erfahrung können wir sagen, dass vor allem auch Pferde mit Atemwegsproblemen oder Arthrose von unserem Haltungssystem profitieren. 

 

 

 

Fütterungstechnik

Die Fütterungsdaten für Rau- und Kraftfutter eines jeden Pferdes sind auf einem Chip gespeichert, den die Pferde an einem Halsband tragen. Durch diese Technik ist eine für jedes Pferd individuell angepasste Fütterung möglich. 

Unser Rau- und Kraftfutter stammen aus eigener Ernte. 

 

 

 

Kraftfutterstation

Kraftfutter erhalten die Pferde  pro Portion in jeweils nur einer geringen Menge, was sich positiv auf das Verdauungssystem und auch die Verwertung des Futters auswirkt. Dem natürlichen Fressverhalten angepasst, wird das Futter über einen Trog am Boden aufgenommen. 

 

 

Heustationen

Individuell kann festgelegt werden, wie viele Stunden täglich das Pferd Heu erhält. Hat das Pferd Anspruch auf seine Heuration, stehen ihm pro Portion 30 Minuten Fresszeit zur Verfügung. Die Nachlaufsperre sorgt für eine stressfreie Nahrungsaufnahme. 

 

 

 

Strohraufen

Die Strohraufen sind den Pferden permanent zugänglich und dienen als gesundes Supplement zu den übrigen Futterrationen.

 

 

Weiden

Im Frühling, Herbst und bis in den Winter hinein sind die Weiden am Tag für die Pferde geöffnet. Im Sommer stehen den Pferden die Weiden aufgrund der Insektenbelastung nachts zur Verfügung. 

Jederzeit ist es den Pferden möglich  frei zwischen Anlage und Weide zu wechseln. 

 

 

Integrationsbox

Neuankömmlinge beziehen zunächst eine Integrationsbox. Hierbei handelt es sich um eine Paddockbox, die direkten Kontakt mit der Herde auf der Anlage erlaubt. Die Pferde haben so die Möglichkeit, sich langsam und stressfrei aneinander zu gewöhnen. 

 

 

Reiten

Neben einem wundervollen Ausreitgelände steht ein 20m x 60m großer Reitplatz zur Verfügung. Für die Freiarbeit oder die Arbeit an der Longe haben wir einen Roundpen. Nur wenige Fahrminuten entfernt befindet sich die Reithalle des Vereins "Pferdefreunde Müden". Gegen ein geringes Entgeld können auch Nicht-Vereinsmitglieder die Halle nutzen.

 

 

Sattelkammer

Unser Stall verfügt über eine geräumige Sattelkammer, in der jeder Einsteller einen verschließbaren Spint erhält.